Zydena — das neue Potenzmittel für Männer

Sexuelle Gesundheit des Mannes 2017 Oktober 13
12:09
Zydena — das neue Potenzmittel für Männer

Zydena stellt das neue Potenzmittel auf dem Markt dar, das für die Vorbeugung und Therapie der ED (erektile Dysfunktion) ausgelegt ist. Udenafil zu kaufen und zu verwenden wird den Männern empfohlen, bei denen ein Unvermögen beobachtet wird, eine Erektion zu erzielen oder aufrechtzuhalten, die für einen erfolgreichen Intimkontakt ausreichend ist. Hat der Mann keine morgendliche Erektion, so handelt es sich höchstwahrscheinlich um Erektionsstörungen.

Bei den Beziehungen zwischen Mann und Frau stellt eine gute Erektion eine innewohnende Komponente dar. Betrüblicherweise betrifft die Mannesschwäche auf heute sehr viele Menschen jeden Alters. Nebenbei gesagt benötigen weltweit mehr als 150 Mio. Männer, die 40 oder älter geworden sind, eine zusätzliche Stimulation ihres sexuellen Verlangens. Laut den Vorausberechnungen der US-Wissenschaftler verdoppelt sich diese Zahl mit großer Wahrscheinlichkeit in 10-15 Jahren.

Der Name dieser Potenztabletten für Männer wurde aus zwei griechischen Wörtern herausgebildet. Das Wort Zygius bedeutet etwas, das mit der Ehe, der Liebe verbunden ist. Das Wort dendo bedeutet die Lösung. Im Gesamten bedeutet das die Problemlösung für die Ehepartner. Das neue Potenzmittel wurde in Südkorea vom pharmazeutischen Unternehmen Dong-A Pharm entwickelt. Im Laufe der Untersuchung wurden Hunderte Moleküle erforscht, und nur nach den langjährigen gründlichen Untersuchungen fiel die Wahl auf Udenafil, den Aktivstoff in Zydena.

Wird wird die ED richtig behandelt?

Zu den Mitteln der Primärtherapie der ED zählen bekanntermaßen die Hemmstoffe der Phosphodiesterase 5 (PDE-5). Ihr Effekt wird von dem Zufließen des Blutes zum Penisgewebe im Gefolge von der Lockerung der Glattmuskulatur in Arterien und Corpora Cavernosa veranlasst. Dabei soll man die Tatsache erwähnen, dass solche Präparate beim Fehlen des sexuellen Stimulierens unwirksam sind.

Zydena (Udenafil) und andere Hemmstoffe der PDE-5 sind nicht in der Lage, die Corpora Cavernosa direkt zu erschlaffen. Sie stärken den abspannenden Effekt des Stickstoffoxids anhand der Hemmung der PDE-5. Die Phosphodiesterase bedingt die Spaltung des zyklischen Guanosinmonophosphats in den Schwellkörpern. Das hat das Abspannen der Glattmuskeln, das Zuströmen des Blutes und eine Gliedversteifung zur Folge.

Klinische Studien des neuen Potenzmittels Udenafil

Im Zeitraum von 2001 bis 2007 wurden 9 klinische Studien von Zydena (Udenafil) in Südkorea, den USA und Großbritannien unter Einbeziehung von über 1100 Patienten durchgeführt. 2005 im Krankenhaus der Staatlichen Universität Seoul (Chongro-Ku) wurde eine doppelblinde, Placebo kontrollierte, randomisierte Studie (Phase I) zum Zweck der Einschätzung der Sicherheit, der Verträglichkeit von den Kennziffern der Pharmakokinetik/Pharmakodynamie des Heilmittels beim peroralen ein- und mehrmaligen Gebrauch bei gesunden Koreanern durchgeführt. 60 Männer im Alter von 19 – 45 Jahren haben daran teilgenommen, 42 von ihnen gebrauchten das neue Potenzmittel Zydena einmalig, 18 – mehrmalig. Im Ergebnis wurde es festgestellt, dass der Aktivstoff schnell resorbiert wird, seine Höchstkonzentration im Blut in 1-2 Std. ohne Rücksicht auf die Dosis erreicht wird. Die Halbwertzeit dieser Arznei liegt bei 10-12 Std. Die unerwünschte Arzneimittelwirkungen äußern sich in Kongestionen zum Gesicht, einem Hitzegefühl.

Die Unbedenklichkeit, die Pharmakokinetik, die Verträglichkeit des wirkenden Stoffs beim einmaligen Einsatz der ansteigenden Dosierungen wurden in der doppelblinden, Placebo kontrollierten Studie in Großbritannien 2002 (Phase I) untersucht. Daran haben 32 gesunde Europäer im Alter von 18 – 55 Jahren teilgenommen, die in 4 Gruppen verteilt wurden. Dabei wurde eine hohe Verträglichkeit von Udenafil beim einmaligen Einsetzten in allen Dosen (50, 100, 150, 200 mg) bewiesen. Die ähnliche Studie in Großbritannien 2003 hat nachgewiesen, dass beim mehrmaligen Einsatz von Zydena mit den steigernden Dosen (Teilnehmer: 18 gesunde Männer ) die Nebenwirkungen geringstmöglich waren und sich durch Kopfschmerzen äußerten. Die Halbwertzeit macht 11-12 Std. aus.

Nach dem Befund verschiedener Studien empfiehlt es sich nicht, das neue Potenzmittel Udenafil bei einer erhöhten Empfindlichkeit zu den Komponenten, dem gleichzeitigen Gebrauch der Nitrate zu benutzen. Man soll beim Verordnen des neuen Potenzmittels den Betroffenen mit der arteriellen Hypertonie, der Hypotension, den erblichen Netzhautkrankheiten, dem schlimmen Nieren-, Leberversagen, nach dem Nervenschlag, dem Koronarinfarkt, der Koronararterien-Bypass-Chirurgie Vorsicht beachten. Potenzielle Komplikationen für Anwender mit den Problemen des Herzkreislaufs wie instabile Angina pectoris, die chronische Herzinsuffizienz sind zu beachten. Besonnen muss Udenafil bei der Exposition zum Priapismus, den Verformungen des Penis eingesetzt sein.

Das neue Potenzmittel auf dem Markt

Zydena wird zu den neuen PDE-5-Hemmern gezählt. Seine Unverwechselbarkeit liegt in einem schnellen und vorhersehbaren Wirkungsbeginn in 30 Min., der bestmöglichen Wirkungsdauer von 24 Std., einem hohen Sicherheitsprofil in seiner Gruppe. Es ist anzumerken, dass man in Südkorea seit 2005 Zydena kaufen kann.

Merken Sie sich, das neue Potenzmittel Zydena (Udenafil) sei kein Verhütungsmittel und schütze daher vor sexuell übertragbaren Erkrankungen und HIV nicht. Verwenden Sie unbedingt Kondome. Wir informieren Sie, wie ein Kondom richtig benutzen.

alt U11
alt U22
alt U33

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps für mehr längeren Sex
2017 November 21
6:29
Kamagra Nebenwirkungen
...
alt viagra-or-kamagra
2017 November 16
8:22
Kamagra oder Viagra
...
alt alcohol-sex-erection
2017 November 08
15:25
Auswirkungen von Alkohol auf die Potenz
...